Die Geschwister Stoll beim Judo Club Geisenheim

Die Geschwister Amelie (Europameisterin U23) und Theresa Stoll ( 2x Vize-Europameisterin) besuchten letze Woche, die Kinder und Jugendlichen des Judo Club Geisenheim. Es war den Verantwortlichen des JCG gelungen,  beide für eine Trainingseinheit zu gewinnen. Engagiert leiteten Amelie und ihr mitgereister Freund aus Kandada (Mitglied der Kanadischen Nationalmannschaft) und Theresa mit Johannes Krischke ( ehemals Mitglied der deutschen Nationalmannschaft) das Kinder- und Jugendtraining.
Sogar Mütter aus der Judo-Müttergruppe liesen es sich nicht nehmen, am Training teilzunehmen.
Wann hat man Vorbilder schon mal so hautnah? In der anschließenden Autogrammstunde wurden nicht nur die Autogrammkarten beschrieben, sondern auch der ein oder Judogi . Geduldig beantworteten die Schwestern die Fragen der Kinder.
Mit einem herzlichen Dankeschön und einem kleinen Blumenstrauß wurden beide nach 2 Stunden verabschiedet, in der Hoffnung, dass sich so ein Event noch mal wiederholt.

In diesem Jahr wurde das beste Mannschaftsergebnis der Männer in der Vereinsgeschichte erreicht. Der JC
Geisenheim erkämpfte sich in der höchsten Hessischen Liga (Oberliga) einen hervorragenden 3. Platz.
Mit 6 Siegen und nur 2 Niederlagen wurde das Qualifikationsturnier zur 2. Bundesliga, an dem die Ersten
Beiden Mannschaften der Oberliga teilnehmen können, knapp verpasst.  

Bei diesem Ergebnis ist zu beachten, dass die Gewichtsklassen ab 81 KG nicht besetzt waren, und daher
die Leicht- und Mittelgewichte zumeist 2, teilweise auch 3 Gewichtsklassen höher kämpften und dennoch
notwendige und wichtige Punkte für den Mannschaftserfolg beisteuerten. Eine tolle Leistung.   

Neben der individuellen Klasse und der mannschaftlichen Geschlossenheit war besonders auch der Teamgeist
die Grundlage für diesen Erfolg.

Für den JCG in dieser Saison im Einsatz:

Oliver Poslajko, Justus Krischke, Jan Becker, Ilias Seifert, Hratschik Latschinjan, Hakob Latschinjan,
Evgenij Becker, Max Fiederer, Marius Schäfer, Marius Wisser

Am vergangenen Wochenende fand das 19. InternationaleJudoturnier im Glaspalast in Sindelfingen statt. Bei diesem Judo-Großevent, an dem über 1.000 Judoka aus 12 Bundesländern und 8 europäischen Nationen teilnahmen, waren auch Kämpfer des JCG vertreten.
 
Jan Becker (-73KG) und Oliver Poslajko (-55KG) konnten in der Altersklasse U18 die Silber-, bzw. Bronze-Medaille erkämpfen. Jan marschierte unangefochten bis ins Finale, in dem er sich einem Kämpfer aus den Niederlanden geschlagen geben musste. Oliver wurde erst kurz vor dem Finale gestoppt, konnte sich dann aber über die Trostrunde bis auf den Podestplatz vorkämpfen. 

Die anderen Geisenheimer Judoka (Xenia Schmidt, U18), Ilias Seifert (U21), Hratschik und Hakob Latschinjan (Männer) schieden leider vorzeitig aus dem Wettkampf aus.